„Als Partner diverser Verkehre ist unser TERRANOW Hygienesystem in KFZs und mobilen Maschinen mit Bedienerkabinen und ergonomischen Cockpits für die Privat-, Individual- und Industrienutzung in der Bau-, Agrar-, Logistik- und Forstwirtschaft im Einsatz“, macht Simon Dengel, TERRANOW, auf die Anwendungsbreite und –tiefe in diesen Wirtschaftszweigen aufmerksam.

Das Potenzial bei KFZs, ist insofern das Umweltbewusstsein seine Dynamik behält, deutschlandweit mit 66,9 Millionen, inklusive 3.275.000 LKWs, das nach Zahlen stärkste und ein riesiges Anwendungsfeld. „Autohersteller, Autohandel sowie Auto-Service- und Werkstatt-Unternehmer haben bereits realisiert, dass mit TERRANOW-Hygienesysteme ein effizientes, umweltfreundliches Imageinstrument für ihre Marken einsatzbereit zur Verfügung steht“, so Dengel, der im Zuge der neuen E-Mobilisierung die Zeit für TERRANOW zeitlich auf dem Punkt sieht. Automobil-Werkstätten können ihre Serviceleistungen um die neue selbstdesinfizierende Hygienisierung von Innenräumen aller Kraftfahrzeuge, wie PKWs, SUVs und Nutzfahrzeuge wie VANs, Transporter, LKWs, Busse sowie kompletter Fuhrparks erweitern. Tagelanges Autofahren on Tour sind oft jobrelevant.

Hygieneniveau im eigenen Auto.

„Guten Gewissens können ab jetzt Autofahrer und Autofahrerinnen unsere Aktion >Keimfreie Fahrt< durch eine selbstdesinfizierende, bis zu einem Jahr wirkende, effiziente TERRANOW Hygienelösung im Autoinnenraum nutzen“, lädt Jörg Schuler, Inhaber, ASS – Auto Service Schuler, Eberstadt, der im Rahmen des Pilot-Projektes der TERRANOW durchstartet.
Um ein angenehmes Gefühl für Frische und Hygiene in Räume zu bringen, werden vielfach synthetik- und chemiebasierte, mit künstlichen Duftstoff-Imitationen kombinierte Variationen eingesetzt. Im Gegensatz dazu wirkt das angewandte TERRANOW-Hygienesystem ab der einmaligen Behandlung der Oberflächenbesprühung mit CleanCoat zusammen mit Licht- und Luft selbstdesinfizierend. Der erfolgreiche Kampf gegen Infektionen mit gefährlichen bis todbringenden Krankheitserregern, wie Viren, Bakterien, Keime, Allergene und Schimmelpilzsporen beginnt. Die giftigen molekularen Verbindungen werden gespalten und sterben. Dieser Prozess schützt effektiver, dauerhafter und nachhaltiger als Giftstoffe und herkömmliche Chemikalien. Die umweltfreundlichen, klimaschonenden Eigenschaften dienen Mensch und Natur. Internationale Mehrfachprüfungen und erfolgreiche Testzertifizierungen renommierter Institute garantieren die Wirkung. Die Corona-Pandemiewellen mit nahezu 100 000 Todesopfer, sollen sich nicht wiederholen.
„Wir begrüßen Auto-Fahrerinnen und -Fahrer gerne zu unseren günstigen TERRANOW-Hygieneanwendungen in Ihren Kraftfahrzeugen. Genießen Sie die Vorteile unseres erweiterten Serviceleistungs-Pakets“, wünscht Schuler keimfreie Fahrt. www.autoservice-schuler.de

Erfolgreich getestet und genehmigt.

Die Effizienz von CleanCoat wurde auch von anerkannten Labors, Agenturen und Instituten überprüft und anerkannt, z.B.:
• European Chemical Agency, EU-Agentur
• Danish Technical Institute, Dänemark
• Dr Brill and Partner, Institut für Hygiene und Mikrobiologie, Deutschland
• ISI Food Protection, Dänemark
• Danish Technical University, Environmental Engineering, Dänemark
• Ministry of Environment and Food of Denmark, Dänemark
• Chech Technical University, Tschechische Republik
• North Carolina State University, USA
• Mahidol University, Thailand
• Guangdong Institute of Microbiology, China

CleanCoat hat 10 standardisierte europäische Normtests bestanden, die an folgenden Organismen durchgeführt wurden:
Bakterien:
S. aureus
MRSA
P. aeruginosa
E. hirae
E. coli
Salmonella
Mykobakterien:
M. avium
M. terrae
Bakteriensporen:
B. subtilis
Viren:
Adenovirus
Murine norovirus
Poliovirus
EV-71
Influenza A
Influenza B
Schimmel und Hefe
A. brasiliensis
C. albicans

Bestandene Europäische Normtests:
EN-Nummer Organismen
EN 13704 Bacillus subtilis
EN 13624 Aspergillus brasiliensis, Candida albicans
EN 13697 Aspergillus brasiliensis, Candida albicans, Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus, Enterococcus hirae, Escherichia coli
EN 14562 Aspergillus brasiliensis, Candida albicans
EN 14348 Mycobacterium avium, M. terrae
EN 14563 Mycobacterium avium, M. terrae
prEN 16777 Adenovirus, Murine norovirus
EN 14476 Poliovirus, Adenovirus, Murine norovirus, EV-71, Influenza A, Influenza B
EN 13727 Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus, E. hirae, Salmonella, MRSA
EN 14561 Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus, Enterococcus hirae

Categories:

Tags:

Comments are closed